CSD Pirna e.V.
Postfach 100205
01782 Pirna

csd-Pirna.de

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Veranstaltungen BZ 2018

März 2018

13.03.2018, 19 Uhr QINO

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

23.03.2018, 19 Uhr Lesung mit Maria Braig

Vielerorts sind Menschen dazu gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Doch sind es nicht nur Kriege wie der in Syrien, die Menschen in anderen Ländern Schutz suchen lassen. Leider gehören die Diskriminierung und Verfolgung sozialer Minderheiten, Homo- und Transphobie noch in vielen Staaten zum Alltag, manifestieren sie sich doch in Gesetzen und sozialen Strukturen. Die Autorin Maria Braig thematisiert die sexuelle Orientierung als Fluchtursache in ihrem Buch „Nennen wir sie Eugenie“, aus dem sie ausgewählte Auszüge lesen wird. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch statt.

27.03.2018, 19 Uhr offener Treff

Das BZ öffnet einmal im Monat seine Türen für einen offenen Treff, das heißt: Jede_r ist eingeladen, nach Feierabend zu uns zu kommen, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Welche geschlechtliche Identität oder sexuelle Orientierung ihr habt, spielt dabei keine Rolle. Wir wünschen uns lebhafte Diskussionen, Erfahrungsaustausch und im besten Fall entsteht ein regelmäßiger Treff. Sollte sich herausstellen, dass der Bedarf an solchen Gesprächsrunden sehr groß ist, organisieren wir solche gerne auch mehrmals im Monat. Kommt einfach vorbei – immer 19 Uhr am letzten Dienstag im Monat – und erzählt uns, was euch bewegt.

April 2018

10.04.2018, 19 Uhr QINO

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

14.04.2018, 10-14 Uhr Workshop mit Jenny Wilken

Sexismus, Homophobie und Vorurteile gegenüber trans* Menschen gehören leider zum Alltag. Nicht jede_r weiß jedoch, wie damit umzugehen ist. Darum haben wir Jenny Wilken eingeladen. Im Workshop geht es um Transidentität sowie Strategien, sich gegen Diskriminierungen und Anfeindungen zur Wehr zu setzen. Um eine Anmeldung per Mail wird gebeten.

22.04.2018, 9 Uhr Wandertag mit dem CSD Pirna e.V.

Bevor es in die heiße Planungsphase zum Christopher Street Day 2018 geht, macht der Verein noch einmal Pause und lädt alle Wanderfreund_innen herzlich ein, mitzukommen. Die Sächsische Schweiz ruft – nicht nur die Mitglieder des CSD Pirna, sondern auch alle, die es werden wollen und die, die einfach mit uns wandern wollen. Die durch Sophie Winter geführte Wanderung startet am Bahnhof in Pirna. Die Route wird noch bekanntgegeben. Enden soll sie im Begegnungszentrum, wo bei gutem Wetter der Grill angeworfen wird. Eine Vorab-Anmeldung ist zwingend erforderlich.

24.04.2018 offener Treff

Das BZ öffnet einmal im Monat seine Türen für einen offenen Treff, das heißt: Jede_r ist eingeladen, nach Feierabend zu uns zu kommen, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Welche geschlechtliche Identität oder sexuelle Orientierung ihr habt, spielt dabei keine Rolle. Wir wünschen uns lebhafte Diskussionen, Erfahrungsaustausch und im besten Fall entsteht ein regelmäßiger Treff. Sollte sich herausstellen, dass der Bedarf an solchen Gesprächsrunden sehr groß ist, organisieren wir solche gerne auch mehrmals im Monat. Kommt einfach vorbei – immer 19 Uhr am letzten Dienstag im Monat – und erzählt uns, was euch bewegt.

Mai 2018

08.05.2018, 19 Uhr QINO

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

17.05.2018, ab 18 Uhr Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

In jedem Jahr macht der IDAHOBIT am 17. Mai auf Diskriminierung gegenüber Menschen, die nicht der heterosexuellen zweigeschlechtlichen Norm entsprechen, aufmerksam. Der CSD Pirna e.V. veranstaltet aus diesem Anlass zusammen mit dem Akubiz e.V. einen Rainbow Flashmob auf dem Pirnaer Marktplatz, zu dem jede_r eingeladen ist, teilzunehmen. Im Anschluss findet ein Mitgliedertreffen des CSD Pirna im BZ statt, zu dem Interessierte gerne dazukommen können.

26.05.2018 Markt der Kulturen

Der Markt der Kulturen ist fester Bestandteil des Pirnaer Frühjahrs. Er wirbt für Offenheit, gesellschaftlichen Zusammenhalt und für den Abbau von Grenzen – ob reale oder die in den Köpfen der Menschen. Das Begegnungszentrum beteiligt sich mit einem Stand, an dem typische Rollenbilder hinterfragt werden dürfen. Wir bringen Masken, Schminke, Perücken etc. mit, sodass sich jede_r in kürzester Zeit verwandeln kann.

29.05.2018, 19 Uhr offener Treff

Das BZ öffnet einmal im Monat seine Türen für einen offenen Treff, das heißt: Jede_r ist eingeladen, nach Feierabend zu uns zu kommen, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Welche geschlechtliche Identität oder sexuelle Orientierung ihr habt, spielt dabei keine Rolle. Wir wünschen uns lebhafte Diskussionen, Erfahrungsaustausch und im besten Fall entsteht ein regelmäßiger Treff. Sollte sich herausstellen, dass der Bedarf an solchen Gesprächsrunden sehr groß ist, organisieren wir solche gerne auch mehrmals im Monat. Kommt einfach vorbei – immer 19 Uhr am letzten Dienstag im Monat – und erzählt uns, was euch bewegt.

Juni 2018

08.06.2018, 19 Uhr Lesung und Gespräch: „Und was sagen die Kinder dazu? Regenbogenfamilien im Blickpunkt“ in Kooperation mit Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen

Wenn eine Familie nicht aus Mutter-Vater-Kind besteht, sondern die Eltern zwei Frauen oder Männern sind, wird sie immer noch mit vielen Fragen, Skepsis und Vorurteilen konfrontiert. Auch in der politischen Debatte polarisiert das Thema „Regenbogenfamilien“ nach wie vor, wie zuletzt bei der Entscheidung für die „Ehe für alle“ deutlich wurde. Von den Kritiker_innen wird zumeist das Kindeswohl ins Felde geführt. Kinder seien die Leidtragenden der Lebensweisen ihrer Eltern, hätten keine Chance auf „normale“ Entwicklung und litten zeitlebens unter ihrer Familienkonstellation.

In unserer Diskussion wollen wir mit Regenbogenfamilien selber sprechen und die Sichtweisen der Kinder hören. Denn um sie geht es in vielen Debatten – ihre eigenen Perspektiven hingegen werden nur selten gehört. Im Zentrum steht dabei das Buch „Und was sagen die Kinder dazu? – Zehn Jahre später!“ kommen Töchter und Söhne lesbischer Mütter, schwuler Väter und von Eltern, die sich als transgender identifizieren zu Wort. Zehn Jahre nach den ersten Interviews wurden die 34 Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen ein weiteres Mal zu ihrer Sicht auf ihre Familie befragt – Familien, die immer noch als „besonders“ oder auch „erklärungsbedürftig“ wahrgenommen werden. Die Autorin Uli Streib-Brzic liest, im Anschluss gibt es ein Publikumsgespräch.

12.06.2018, 19 Uhr QINO

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

16./17.06.2018 Stadtfest Pirna: Tag der offenen Tür und Festumzug

Zum Stadtfest in Pirna öffnet das BZ seine Türen und lädt zum Gespräch ein. Am Festsamstag wird es Musik geben, für Getränke ist ebenfalls gesorgt. Am Sonntag beteiligt sich der Verein am Festumzug der Stadt mit einem eigenen Beitrag.

26.06.2018, 19 Uhr offener Treff

Das BZ öffnet einmal im Monat seine Türen für einen offenen Treff, das heißt: Jede_r ist eingeladen, nach Feierabend zu uns zu kommen, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Welche geschlechtliche Identität oder sexuelle Orientierung ihr habt, spielt dabei keine Rolle. Wir wünschen uns lebhafte Diskussionen, Erfahrungsaustausch und im besten Fall entsteht ein regelmäßiger Treff. Sollte sich herausstellen, dass der Bedarf an solchen Gesprächsrunden sehr groß ist, organisieren wir solche gerne auch mehrmals im Monat. Kommt einfach vorbei – immer 19 Uhr am letzten Dienstag im Monat – und erzählt uns, was euch bewegt.

September 2018

11.9. QINO (ab 19.30 Uhr)

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

14.9. BZ beim Seniorentag (10-16 Uhr)

Zum dritten Pirnaer Seniorentag stellen sich wieder eine Vielzahl von Vereinen und Institutionen auf dem Pirnaer Marktplatz vor. In diesem Jahr wird auch das Begegnungszentrum vor Ort sein. Unser Thema: Liebe im Alter. Wir möchten über unser Beratungsangebot informieren und mit Senior_innen ins Gespräch kommen. Lassen Sie uns reden – bei Kaffee und Kuchen.

18.9. Wie werde ich eine Regenbogenfamilie – mit Kati Hille (ab 19 Uhr)

 Am Abend des 18. September widmen wir uns der Familienplanung. In einer heterosexuellen Beziehung gibt es natürlich auch Herausforderungen, wenn es um die Gründung einer Familie geht. Ganz andere Fragen stellen sich jedoch, wenn ein gleichgeschlechtliches Paar den Wunsch nach Kindern verspürt. Welche Möglichkeiten es gibt, eine Regenbogenfamilie zu werden und welche Hürden es zu überwinden gilt, das möchten wir mit Kati Hille, der Leiterin des Geschäftsbereiches Gesundheit, Soziales & Ordnung im Landkreis SOE und Vertreter_innen der sozialen Institutionen im Landkreis erörtern.

20.9. Frauen*Zimmer (ab 19 Uhr)

Am dritten Dienstag im Monat begrüßen wir ab 19 Uhr im Begegnungszentrum alle Frauen* – gleich welcher sexuellen Orientierung. Es darf über alles geredet werden, was euch bewegt – sei es die Liebe, Arbeit, Hobbies… vielleicht wird es gar politisch? Wie steht es um die Gleichberechtigung von Mann* und Frau* im Landkreis? Was sind eure Ziele? Welche Meilensteine gilt es zu erreichen?

23.9. Gedenkspaziergang für Karl Emil Heinrich (ab 17 Uhr)

Gemeinsam mit dem AKuBiZ e.V. wollen wir den 23. September einem Pirnaer Bürger widmen. Karl Emil Heinrich (1892-1941) war einer der vielen Homosexuellen, die im Nazi-Regime verurteilt, eingesperrt, verschleppt und ermordet wurden. Sein Schicksal nachzeichnend, möchten wir an die vielen anderen Menschen erinnern, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität umgebracht wurden oder in viel zu vielen Staaten auch heute noch werden. Gemeinsam wollen wir einen Spaziergang durch Pirna machen und an verschiedenen Orten Halt machen, um an Ereignisse im Zusammenhang mit dem Nazi-Regime zu erinnern und die Geschichten verschiedener Menschen zu hören, die darunter leiden mussten. Die Veranstaltung ist natürlich kostenfrei. Um Spenden wird gebeten, denn im nächsten Jahr möchten wir Karl Emil Heinrich mit einem Stolperstein in Pirna gedenken. Treffpunkt: Begegnungszentrum (17 Uhr)

25.9. Offener Treff (ab 19 Uhr)

Einmal im Monat – immer am letzten Dienstag – laden wir alle ein, die sich bei einem Kalt- oder Warmgetränk (je nach Jahreszeit) austauschen möchten. Motto des Abend: Alles kann, nichts muss. Niemand muss etwas Persönliches erzählen, sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität können im Gespräch eine Rolle spielen, müssen sie aber nicht. Wir wünschen uns eine lebhafte Diskussion, Erfahrungsaustausch und im besten Fall werden aus Gesprächspartner_innen Freund_innen. Neben Getränken und Knabbereien haben wir eine kleine Spielesammlung im Begegnungszentrum. Wer möchte, kann auch gerne eigene Spiele mitbringen.

28.9. Junge Wilde (U26, letzter Freitag im Monat, 17-19 Uhr)

Dieser Treff ist ein Angebot für alle Jugendlichen, die sich austauschen wollen – sei es zu Fragen rund um die eigene Sexualität/Identität oder über den Lieblingsfilm oder -fußballverein. Wer Fragen rund um das Coming-out hat, kann sich hier in lockerer Atmosphäre Gleichaltrigen, die vielleicht ganz ähnliche Erfahrungen machen oder gemacht haben, mitteilen. Eine jugendliche Vertrauensperson ist für euch da.

Oktober 2018

2.10. Offene Beratungszeit (16-18 Uhr) und Trans*Zone (ab 19 Uhr)

9.10. QINO (ab 19.30 Uhr)

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

15.10. Diskussion: Homosexualität in Ost und West (ab 19 Uhr)

Aus Anlass des Tages der deutschen Einheit am 3.10. wollen wir uns gemeinsam ein Bild davon machen, wie sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, Homosexualität und Transidentität in den beiden deutschen Staaten DDR und BRD gelebt wurden. Welche speziellen Herausforderungen, Hürden, Umgangsweisen mit dem Thema gab es? Wie hat sich die Situation verändert bis heute? Um ein vielschichtiges Bild erzeugen zu können, freuen wir uns über Ihre persönlichen Geschichten. Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit: info@das-begegnungszentrum.de oder 03501 – 500 99 29.

16.10. Frauen*Zimmer (ab 19 Uhr)

Am dritten Dienstag im Monat begrüßen wir ab 19 Uhr im Begegnungszentrum alle Frauen* – gleich welcher sexuellen Orientierung. Es darf über alles geredet werden, was euch bewegt – sei es die Liebe, Arbeit, Hobbies… vielleicht wird es gar politisch? Wie steht es um die Gleichberechtigung von Mann* und Frau* im Landkreis? Was sind eure Ziele? Welche Meilensteine gilt es zu erreichen?

26.10. Junge Wilde U26 (17-19 Uhr)

 Dieser Treff ist ein Angebot für alle Jugendlichen, die sich austauschen wollen – sei es zu Fragen rund um die eigene Sexualität/Identität oder über den Lieblingsfilm oder -fußballverein. Wer Fragen rund um das Coming-out hat, kann sich hier in lockerer Atmosphäre Gleichaltrigen, die vielleicht ganz ähnliche Erfahrungen machen oder gemacht haben, mitteilen. Eine jugendliche Vertrauensperson ist für euch da.

30.10. Offener Treff (ab 19 Uhr)

Einmal im Monat – immer am letzten Dienstag – laden wir alle ein, die sich bei einem Kalt- oder Warmgetränk (je nach Jahreszeit) austauschen möchten. Motto des Abend: Alles kann, nichts muss. Niemand muss etwas Persönliches erzählen, sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität können im Gespräch eine Rolle spielen, müssen sie aber nicht. Wir wünschen uns eine lebhafte Diskussion, Erfahrungsaustausch und im besten Fall werden aus Gesprächspartner_innen Freund_innen. Neben Getränken und Knabbereien haben wir eine kleine Spielesammlung im Begegnungszentrum. Wer möchte, kann auch gerne eigene Spiele mitbringen.

November 2018

6.11. Trans*Zone (ab 19 Uhr)

Transfrau, Transmann, Transgender, Crossdresser, intergeschlechtlich, nichtbinär, genderqueer, noch unschlüssig? Am ersten Dienstag im Monat wollen wir allen, die sich im Zweigeschlechtermodell nicht wiederfinden können oder wollen (und deren Partner_innen), Raum geben, sich auszutauschen. Für Fragen rund um das Thema wird eine Ansprechperson vor Ort sein.

13.11. QINO (ab 19.30 Uhr)

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

20.11. Frauen*Zimmer (ab 19 Uhr)

Am dritten Dienstag im Monat begrüßen wir ab 19 Uhr im Begegnungszentrum alle Frauen* – gleich welcher sexuellen Orientierung. Es darf über alles geredet werden, was euch bewegt – sei es die Liebe, Arbeit, Hobbies… vielleicht wird es gar politisch? Wie steht es um die Gleichberechtigung von Mann* und Frau* im Landkreis? Was sind eure Ziele? Welche Meilensteine gilt es zu erreichen?

23.11. Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt im Kontext rechtspopulistischer Strömungen. Anmerkungen zu einer bemerkenswerten Wahlverwandtschaft (19 Uhr)

Dass Haltungen und Einstellungen, die soziale Ungleichheit und die Abwertung von Menschen qua Gruppenzugehörigkeit ein Phänomen auch der Mitte der Gesellschaft sind, dürfte als unbestreitbar gelten. Gleichzeitig verspricht ein Platz in eben dieser gesellschaftlichen Mitte für viele Angehörige so genannter Minderheiten scheinbare Sicherheit und weniger strukturelle und individuelle Diskriminierung. So prekär diese Positionierungen sind, so wichtig scheint es, sie zu verteidigen. Entsprechend ist das Phänomen, dass zum Beispiel homosexuelle Menschen rassistische oder nationalistische Einstellungen vertreten, nachvollziehbar. Der Vortrag erarbeitet diese These und buchstabiert sie anhand unterschiedlicher weiterführender Fragestellungen – zum Beispiel der Bedeutung von schulischer und außerschulischer Bildung, aus.

Referent:

Dr. Klemens Ketelhut, staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger, Studium der Fächer Rehabilitationspädagogik, Soziologie und Volkswirtschaftslehre. Promotion in allgemeiner Erziehungswissenschaft. Arbeitet aktuell im Bereich Inklusion an der Universität Heidelberg/Heidelberg School of Education und ist seit vielen Jahren in der außerschulischen Bildungsarbeit zu Themen sozialer Ungleichheit tätig.

27.11. Offener Treff (ab 19 Uhr)

Einmal im Monat – immer am letzten Dienstag – laden wir alle ein, die sich bei einem Kalt- oder Warmgetränk (je nach Jahreszeit) austauschen möchten. Motto des Abend: Alles kann, nichts muss. Niemand muss etwas Persönliches erzählen, sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität können im Gespräch eine Rolle spielen, müssen sie aber nicht. Wir wünschen uns eine lebhafte Diskussion, Erfahrungsaustausch und im besten Fall werden aus Gesprächspartner_innen Freund_innen. Neben Getränken und Knabbereien haben wir eine kleine Spielesammlung im Begegnungszentrum. Wer möchte, kann auch gerne eigene Spiele mitbringen.

30.11. Junge Wilde U26 (17-19 Uhr)

Dieser Treff ist ein Angebot für alle Jugendlichen, die sich austauschen wollen – sei es zu Fragen rund um die eigene Sexualität/Identität oder über den Lieblingsfilm oder -fußballverein. Wer Fragen rund um das Coming-out hat, kann sich hier in lockerer Atmosphäre Gleichaltrigen, die vielleicht ganz ähnliche Erfahrungen machen oder gemacht haben, mitteilen. Eine jugendliche Vertrauensperson ist für euch da.

Dezember 2018

1.12. Weltaidstag (ganztägig verschiedene Aktionen)

Gemeinsam mit dem Sozialmedizinischen Dienst des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge werben wir für einen offenen Umgang mit den Themen HIV, AIDS und sexuell übertragbare Krankheiten. Zum Weltaidstag wird es verschiedene Veranstaltungen, Installationen und Informationsstationen im Begegnungszentrum und ganz Pirna geben, die zu den genannten Themen informieren. Weitere Informationen folgen online.

4.12. Offene Beratungszeit (16-18 Uhr)

Wir freuen uns, jeden Monat – zumeist am 1. Dienstag im Monat – eine kostenfreie offene Beratungszeit zur anonymen und persönlichen psychosozialen Beratung anbieten zu können. Diese erfolgt durch eine pädagogische Fachkraft des Gerede e.V. Dresden. In der Sprechstunde haben alle Fragen rund um sexuelle Orientierungen, geschlechtliche Identitäten sowie queere Lebensweisen Platz. Sollte keine der angegebenen Zeiten unter Veranstaltungen passen, ist auch eine individuelle Terminvereinbarung möglich.

11.12. QINO (ab 19.30 Uhr)

Am zweiten Dienstag im Monat ist bei uns QINO angesagt: queeres Kino. Wir zeigen in Kooperation mit der Edition Salzgeber einen Film, der sich mit schwulen, lesbischen, bisexuellen oder trans* Themen und Protagonist_innen beschäftigt und bieten im Anschluss eine Diskussion an. Der Eintritt ist frei, für angebotene Getränke wird um eine kleine Spende gebeten. Den Titel des Films und eine Kurzvorstellung geben wir mindestens eine Woche vorher hier und bei Facebook bekannt.

18.12. Weihnachtsfeier aller Treffs und des CSD Pirna e.V.

Ganz herzlich eingeladen sind alle Freund_innen und Unterstützer_innen des Begegnungszentrums zur Weihnachtsfeier im BZ. Gemeinsam wollen wir mit Glühwein in der einen und Spekulatius in der anderen Hand das Ende des Jahres begrüßen, das erste BZ-Veranstaltungsjahr Revue passieren lassen und einen Blick Richtung 2019 werfen.

Quelle: http://csd-pirna.de/Veranstaltungen_BZ_2018